Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Keltendorf Mitterkirchen

Eine Reise in die Vergangenheit unternahmen die Mädchen und Burschen

der 4.Klasse am Mittwoch, 19.06.2024 bei strahlendem Sonnenschein und

Sommerwetter. Beim Besuch im Keltendorf tauchten sie in das Leben der

Menschen der Hallstattzeit ein und durften sich als Baumeister und

Kunstschmiede betätigen. Bei der Führung durch das rekonstruierte Dorf

erfuhren die Kinder, dass das Leben zu dieser Zeit mit viel Arbeit, Entbehrungen

und Gefahren verbunden war. Vom kleinsten Alltagsgegenstand über Werkzeug

und Kleidung musste alles, was man täglich brauchte, in mühevoller Handarbeit

selbst hergestellt werden.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hebamme zu Besuch

Ein interessantes und praxisnahes Angebot der Sexualerziehung bieten die

"Hebammen in der Schule". Auf sehr anschauliche Weise wird den Kinder in

einem Workshop viel Wissenswertes zur Pubertät und aller damit verbundenen

körperlichen Veränderungen nähergebracht. Auch alles rund um

Schwangerschaft und Geburt durfte nicht fehlen und interessierte die Mädchen

und die Burschen auf gleiche Weise.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Referate einmal anders

Üblicherweise macht man Referate in Sachunterricht oder Deutsch. Die Kinder der 3.Klasse zeigten, unter Anleitung von Frau Lehrerin Susanne Schwentner, dass es auch in Mathematik Spaß macht, Themen als Referat für andere aufzubereiten und diese zu präsentieren.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Schultaschentag

Eine "richtige" Schulstunde, in der schon fleißig

gearbeitet wurde, erlebten die künftigen Schulanfänger

am 12. Mai. Nachdem sie der Geschichte vom

Rasenmäher, der in die Schule geht, gehört hatten,

wurden die neuen Schultaschen ausgiebig bewundert,

Mengen verglichen, Spuren nachgeschrieben und

natürlich gemeinsam gejausnet. Alle Kinder waren mit

Feuereifer dabei und sie freuen sich schon auf

September, wenn es dann wirklich losgeht.

Bildergalerie

*****************************************************************************************************************************************************************************

Radfahrprüfung

Erfolgreich abgelegt haben alle 19 Kinder der 4.Klasse die diesjährige

Radfahrprüfung. Nach einem theoretischen Teil, bei dem die Kinder ihr Wissen

zum richtigen Verhalten im Straßenverkehr unter Beweis stellen mussten, folgte

eine Woche später der praktische Teil.

Im Vormittagsverkehr mussten die Kinder eine, vorher geübte, Runde durch

Oberneukirchen abfahren und somit zeigen, dass die sichere Radfahrer sind und

sich auch im Alltagsverkehr nicht aus der Ruhe bringen lassen.

Zur Belohnung gab es eine Wurstsemmel zur Stärkung und vom Elternverein eine

praktische Fahrradtasche. Danke dafür!

*****************************************************************************************************************************************************************************

Kleine Müll-Experten an der Volksschule Oberneukirchen

 

In der Welt der begrenzten Ressourcen und unbegrenzten Möglichkeiten ist es immer wichtiger, den Menschen grundlegende Umweltkompetenzen zu vermitteln.

Umweltfreundliches Verhalten fängt in der Kindheit an, denn dort erlerntes, richtiges Verhalten wird meist beibehalten. Am Weltumwelttag, dem 5. Juni 2024 besuchten die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse Volksschule Oberneukirchen im Rahmen des Sachunterrichtsprojektes zum Thema „Müll, Mülltrennung und Abfallvermeidung“ das ortsansässige Altstoffsammelzentrum, um das theoretisch Gelernte auch hautnah zu erleben.

Bei einem ausführlichen Rundgang durch das ASZ erfuhren die Kinder von  Umweltpädagogin Christine Wuschko vom OÖ. Landesabfallverband viele relevante Informationen zu den Themen Mülltrennung, Abfallvermeidung und wie Recycling von

Foto: Erika GanglbergerFoto: Erika Ganglberger

Wertstoffen funktioniert. Bürgermeister Josef Rathgeb, dem das Thema Umweltschutz und Mülltrennung ebenso eine Herzensangelegenheit ist, freute sich mit den Kindern über das erlernte Wissen und über den äußerst interessanten Vormittag!

"Die beste Nachhaltigkeit im Natur- und Umweltschutz erreicht man, wenn schon im Kindesalter auf die Möglichkeit aufmerksam gemacht wird", so Rathgeb.

So können sich die Kinder nun zurecht "Müll-Experten" nennen.

Text und Foto oben: Erika Ganglberger

Bildergalerie

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Tag des Kinderliedes, 24.5.2024

Die Idee zum „Tag des Kinderliedes“, der heuer auf den 24. Mai fiel, wurde vor fünf Jahren geboren. Landesweit sind Kinder ab dem 3. Lebensjahr eingeladen, in der Öffentlichkeit zu singen und mit ihren Liedern unser Land zum Klingen zu bringen.
(...)

In Oberneukirchen feierte der Kindergarten, die Volksschule und das Diakoniewerk den „Tag des Kinderliedes“ im großen Gemeindesaal der Marktgemeinde Oberneukirchen. Begrüßt wurden die Besucher in verschiedenen Sprachen von den Mädchen und Burschen des Kindergartens und dem schwungvollen Lied „Wir sind die kleinen Knirpse“.

Es folgten traditionelle Kinderlieder der Volksschulkinder von „Der Kuckuck und der Esel“, „Kikeriki“ und das „Papageienlied“. Die Schüler der ersten Klasse sangen den Ohrwurm „Grün, grün, grün sind alle meine Kleider“ und die Klasse 2a das Lied „Tiritomba“. Viel Applaus gab es auch für die besonderen Darbietungen des Kirchenchores unter der Leitung von Elisabeth Danner. Als besonderes Highlight spielte Andi vom Diakoniewerk ein Lied auf seiner Ziehharmonika vor. Es war für alle Kinder ein besonderes Erlebnis.

Der „Tag des Kinderliedes“ ist in unserer Marktgemeinde bereits eine schöne Tradition geworden, bei der die Gemeinschaft im Vordergrund steht und Kinderlieder besonders ins öffentliche Bewusstsein gerückt werden, freute sich auch Vizebürgermeisterin Anneliese Bräuer. Sie bedankte sich herzlich beim engagierten Team des Kindergartens unter der Leitung von Anita Elmer und der Volksschule mit Direktorin Claudia Haudum für die Einstudierung der wunderschönen Kinderlieder.

Text und alle Fotos: Erika Ganglberger

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Linztag der 4.Klasse

Einen erlebnisreichen Tag verbrachte die 4.Klasse am 15. Mai in Linz. Mit dem Bus ging es in die Landeshauptstadt, wo nicht nur der Hauptplatz mit dem Rathaus und die Altstadt besichtigt wurden, sondern auch eine Führung im Landhaus auf dem Programm stand. Vom Landhausturm konnten die Kinder den Polizeieinsatz beobachten, der wegen der Bombendrohung im Akademischen Gymnasium auf der Spittelwiese ausgelöst worden war. Wegen der Straßensperren ging es dann auf Umwegen Richtung Botanischer Garten. Anschließend wurde die Raiffeisen Arena besichtigt, wo ein weiteres ungeplantes Highlight auf die Kinder wartete. Trainer und Torwart von LASK Linz waren zufällig im Stadion anwesend und standen für gemeinsame Fotos gerne zur Verfügung. Ein Besuch im Linzer Schloss darf an einem Linztag genauso wenig fehlen wie eine Führung durch das Musiktheater, welche diesen spannenden Tag abrundete.

Bildergalerie

******************************************************************************************************************************************************************************

Workshop mit dem Bezirksabfallverband UU

Umweltschutz und Ressourcenschonung sind Themen, mit denen man sich nicht früh genug auseinandersetzen kann. Diese wichtigen Themen wurden

bei Workshops intensiv bearbeitet und mit unterschiedlichen Zugängen den Kindern näher gebracht.

In der Grundstufe 1 halfen die Kinder dem Frosch Quaxi seinen Seerosenteich von Müll zu befreien und den Abfall richtig zu trennen und zu entsorgen.

Die Kinder der Grundstufe 2 befassten sich mit Abfallvermeidung, dem wichtigen Thema des Recycling bzw. wie man durch bewussten Umgang

Ressourcen schonen und einsparen kann.

Sehr anschaulich und kindgerecht wurden die Workshops abgehalten und begeisterten die Kinder ebenso wie die Lehrerinnen.

Bildergalerie

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Vom Gras zur Milch

Die Ortsbauern der Gemeinde Oberneukirchen  haben ein Programm erarbeitet, das in 4 Jahren den Kindern unterschiedliche Themen rund um die Landwirtschaft näher bringt. Im vergangenen Schuljahr besuchten wir Bauern auf ihren Höfen und lernten über Viehhaltung und landwirtschaftliche Geräte.

In diesem Jahr kamen die Bauern und Bäuerinnen an die Schule und erzählten viel Wissenswertes zum Thema Milchwirtschaft. Was passiert mit der Milch nachdem sie gemolken wurde? Wie viel Butter oder Käse kann aus einer Kanne Milch hergestellt werden? Gibt es noch andere Erzeugnisse, die wir von Kühen gewinnen? Diese und noch viele weitere Fragen wurden in einer abwechslungsreichen Unterrichtsstunde mit den Kindern erarbeitet.

Als Highlight und Abschluss durften die Kinder ihre eigene Butter schütteln und ließen sich diese auf einem Brot gut schmecken.

Im nächsten Jahr steht wieder ein Besuch auf den Höfen auf dem "Stundeplan", bei dem sich alles um Getreidewirtschaft drehen wird.

Ein herzliches Dankeschön an alle Bäuerinnen und Bauern, die sich an diesem tollen Projekt beteiligen!

Bildergalerie

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Besuch der Kinderpolizei

Ein besonderes Highlight erlebten die Kinder am Tag vor den Osterferien. Speziell geschulte Beamte im aktiven Dienst, boten einen informativen und praktischen Einblick in die Arbeit und die Ausbildung eines Polizisten / einer Polizistin. Dabei wurde das Fahrzeug und seine Ausstattung ebenso unter die Lupe genommen, wie die Kleidung und Ausrüstung der Beamten selbst. Auch wurden die Kinder zu kleinen Spürnasen und erforschten, welche Spuren ein Mensch, außer seinen Fingerabdrücken, noch hinterlassen kann. Das Highlight war der Besuch von Suchhunden, die mit ihren besonderen Fähigkeiten und ihrer Folgsamkeit begeisterten.

Zum Abschluss mussten die Kinder noch eine kurze "Prüfung" ablegen und bekamen von Bürgermeister Josef Rathgeb den Kinderpolizeiausweis und ein Geschenk überreicht.

DANKE für diese tolle Aktion! 

Bildergalerie

******************************************************************************************************************************************************************************

"Wasser musikalisch erleben"

Unter diesem Titel fand das Mitmachkonzert statt, das die Kinder am Donnerstag, 7. März genießen durften. Zwei Musiker von "rock4kids" aus Wien,

präsentierten den Kindern Musikstücke, in denen Wasser eine wichtige Rolle spielt. Von Vivaldi über Händel bis Smetana und Strauß wurden die Kinder 

auf musikalisch mitreißende Weise in die Welt der klassischen Musik entführt. Bei jedem Musikstück wurden Kinder als Akteure eingebunden und zum

Mitmachen animiert.

Bildergalerie

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Närrisches Treiben

Der Faschingsdienstag wurde auch heuer wieder ausgelassen gefeiert. Neben dem

Lernen durfte an diesem Vormittag der Spaß nicht zu kurz kommen Daher wurde

der Unterricht mit vielen lustigen Spielen aufgelockert.

In der Jausenpause verwöhnte uns der Elternverein mit flaumigen Faschingskrapfen,

die sich die Kinder sofort gut schmecken ließen. DANKE!

Als Abschluss fand, gemeinsam mit dem Kindergarten und der MS Oberneukirchen,

begleitet von der Musikkapelle, einen Umzug über den Marktplatz statt.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bildergalerie

Science Vormittag in der MS Oberneukirchen

Einen spannenden und lehrreichen Vormittag verbrachten die Kinder der

4.Klasse am Donnerstag, 15.2. in der MS Oberneukirchen. An verschiedenen

Stationen konnten die Kinder Versuche machen, sich im Bauen von Werkstücken

üben und andere interessante Einblicke in Technik und Robotik gewinnen.

 

Ein herzliches Dankeschön an die Lehrer*innen und Direktorin Dorothea 

Wolfesberger, die den Kindern diesen eindrucksvollen Vormittag ermöglicht

haben!

****************************************************************************************************************************************************************************

Bezirkssieger bei der Leseolympiade

Am 30.Jänner 2024 fand der Bezirksbewerb der Leseolympiade

im Gramaphon in Gramastetten statt.

Jede Volksschule aus dem Bezirk UU entsandte dazu jeweils die

3 Schulsieger der 4.Klassen. Diese mussten im Vorfeld 3 Bücher

lesen und beim Bewerb Fragen zu diesen Büchern beantworten.

In einem spannenden Finale konnten sich schließlich unsere     

Schulsieger Sarah Posch, Constantin Fuchs und Ben Hochkofler 

gegen die Gruppe der VS Kirchschlag behaupten und den Sieg

nach Oberneukirchen holen. Nun vertreten sie uns beim

Landesfinale, das am 25.April 2024 in Linz stattfinden wird.

Wir gratulieren herzlichst zu dieser herausragenden Leistung!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Besuch der Schulanfänger*innen

Eine gemeinsame lustige Turnstunde verbrachten die

Schulanfängerkinder aus dem Kindergarten Oberneukirchen mit

den Kindern der 1.Klasse.

Geturnt wurde unter anderem mit einfachen Putzschwämmen, was

den Kindern sichtlich großen Spaß bereitete.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hurra! Es hat geschneit!

Pünktlich zum meteorologischen Winterbeginn hat sich Frau Holle nicht

lumpen lassen und ihre Betten ordentlich durchgeschüttelt. Sehr zur

Freude der Kinder wurde die weiße Pracht gleich für Spiel und Spaß im

Freien genutzt.

In den Pausen wurden im Schulgarten Schneekugeln gerollt und allerlei

Bauwerke entstanden.

Der Turnunterricht wurde kurzerhand ins Freie verlegt und die Kinder

sausten mit großer Begeisterung den Hang hinunter.

Bildergalerie

******************************************************************************************************************************************************************************

 

 

Schi-Tausch-Basar des Elternvereines der Volksschule Oberneukirchen

Am Samstag, 11. November 2023 ist es wieder soweit. Das engagierte Team des Elternvereines der Volksschule Oberneukirchen rund um Obmann Klaus Enzenhofer veranstaltet im Pfarrsaal seinen jährlichen Schi-Tausch-Basar.

Der Schibasar bietet jedes Jahr wieder die Möglichkeit, Schnäppchen zu erstehen. Die Aktion soll dazu beitragen, dass Familien und Kinder ein abwechslungsreicher Winter mit guter Schibekleidung bzw. Sport- und Freizeitgeräten zu günstigen Preisen ermöglicht werden kann. Beratend steht der geprüfte Schilehrerwart Albert Wolfesberger zu Seite. Angeboten werden neben Schi, Snowboards, Schibekleidung auch Schi- und Eislaufschuhe, Langlaufausrüstung, Rodeln, Helme, etc. Diese sollten bitte in sauberem und vor allem funktionstüchtigem Zustand für KINDER und ERWACHSENE sein.

Die Annahme der Ware, die man verkaufen möchte, findet am gleichen Tag von 9:30 bis 11:30 Uhr statt.

Der Verkauf startet um 13:30 Uhr und endet um 15:30 Uhr.

Die Abrechnung findet von 16 bis 17 Uhr statt.

Heuer gibt es erstmals auch eine Schi-BAR mit Getränke. Ein weiteres Service ist die Einstellung der Schibindung direkt am Basar inkl. Bestätigung für Schikurse von INTERSPORT + Intersport-Schiwaren-Abverkauf.

  

Termin: Samstag, 11. November 2023

 Ort: Pfarrsaal Oberneukirchen, Marktplatz 1

 

Text und Bilder: Ganglberger Erika

*****************************************************************************************************************************************************************************

Wandertag 4.Klasse

 

Bei herrlichem Herbstwetter und milden Temperaturen

machte die 4.Klasse einen Wandertag nach Zwettl.

Dort besichtigten sie nicht nur das Bienenmuseum und

lernten viel Wissenswertes über diesen wichtigen 

Nützling, sondern wanderten auch entlang der Rodl und

verlängerten die  Steinschlange mit ihren bunt bemalten

Steinen.