Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Maßnahmen ab 02.06.2022

 

- die Maskenpflicht entfällt für ALLE Personen, die sich im Schulhaus aufhalten, im gesamten Schulgebäude

- das freiwillige Tragen der Maske ist weiterhin erlaubt

- bis auf Weiteres entfällt der wöchentliche PCR Test

- Antigentests können nach Bedarf (Infektionsfälle in der Klasse, Fallhäufungen an der Schule) weiterhin durchgeführt werden

- Schülerinnen und Schüler, die in den letzten 60 Tagen molekularbiologisch bestätigt eine Infektion mit SARS-CoV-2 überstanden haben, sind von der Testpflicht ausgenommen.

- Im Bedarfsfall kann die Bildungsdirektion (nach Absprache mit der Gesundheitsbehörde und dem BMBWF) für einzelne betroffene Klassen, Gruppen oder die gesamte Schule einen vorübergehenden ortsungebundenen Unterricht von max. fünf Schultagen genehmigen. 

 

neue Quarantäneregeln: Vorzeitige Beendigung der Absonderung

frühestens mit Ablauf des 5. Tages nach Symptombeginn bzw. (wenn unklar oder asymptomatisch) nach Testdatum (positiver PCR-Test)

- sofern die betroffenen Personen 48 Stunden symptomfrei sind.


Für diese Personen gelten Verkehrsbeschränkungen.

bei jedem Kontakt mit anderen Personen (Mitschüler/ innen bzw. dem Lehr- und Verwaltungspersonal) ist jedenfalls MNS bzw. FFP-2 Maske
zu tragen 

- verkehrsbeschränkte Schüler/innen haben somit während des gesamten Aufenthaltes im Schulgebäude (auch innerhalb der Klassen- und Gruppenräume) einen MNS zu tragen.

Auch bei einem Aufenthalt im Freien darf der MNS bzw. die FFP-2 Maske nur abgenommen werden, wenn kein Kontakt mit anderen Personen geschieht.

- In Unterrichtsgegenständen, bei denen ein MNS bzw. eine FFP-2 Maske nicht erforderlich ist, wie etwa beim Unterricht in Bewegung und Sport, ist eine Teilnahme nicht bzw. ebenfalls nur mit einem MNS bzw. einer FFP-2 Maske möglich.

- Diese Verkehrsbeschränkungen gelten bis zum einschließlich 10. Tag nach Symptombeginn bzw. nach Testdatum (positiver PCR-Test). Eine Freitestung von dieser Verkehrsbeschränkung ist möglich.

- Personen mit einem gültigen Maskenbefreiungsattest sind von diesem Automatismus ausgenommen und können nur über eine Freitestung ihre Absonderung verkürzen.


- Für die schulischen Testungen gelten diese Personen als genesen (sie sind auch in der Zeit der Verkehrsbeschränkung von der Testverpflichtung ausgenommen).

 

weitere Informationen:

Erlass zum Schulbetrieb ab 02.06.2022